Ziel des Verein Regionale Gehölzvermehrung ist es gebietsheimische Wildgehölz-Arten zu vermehren und dafür zu Sorgen, dass die Jungpflanzen in jenen Regionen wieder ausgebracht werden, aus denen sie ursprünglich abstammen. Das passiert einerseits über das allseits bekannte und beliebte Herbstevent, den NÖ Heckentag. Andererseits bemühen wir uns, auch unterm Jahr unsere Gehölzraritäten an den „richtigen Plätzen“ zu verwurzeln. Wo und wie das umgesetzt wird, erfahren Sie auf dieser Seite.

Schnnebirnenpate mit Ines Lemberger (Biosphärenpark Wienerwald) und Klaus Wannigner (RGV) bei einer gerade verwurzelten Schneebirne, Foto: Ines Lemberger Schneebirne verwurzelt
Die 2010 gesetzte Sichtschutzhecke ca. ein Jahr danach der Auspflanzung (Foto: J. Pölz, 2011) NÖ Heckentag
Regionale Gehölzvermehrung Krappfeld